Foto von einer Versammlung 2009      
Mitgliederversammlung 2009
v.l. Rüdiger Günther, Frank Albrecht, Christoph Taubert, Carola Gäbel, Andrea Reinhardt, Gisela Ahnert, Marion Kümmeritz, Wolfgang Ahnert, Ulrike Schmiedel, Siegbert Jacob, Heinz Kaden
Informationen zum Verein

Die Arbeitsgemeinschaft der Maschinen- und Betriebshilfsringe Sachsens e.V.
wurde 1992 von 8 Maschinenringen aus Sachsen gegründet
und hat ihren Sitz in 09306 Erlau.

7 Maschinenringe betreuen zurzeit rund 1010 Mitglieder.
Insgesamt wurden im Jahr 2011 Dienst- und Vermittlungsleistungen
im Wert von rund 4 Mio. € umgesetzt.

In den sächsischen Maschinen- und Betriebshilfsringen stehen Betriebs- und
Haushaltshelfer(Innen) oder Freiwillige im Bundesfreiwilligendienst bereit, um bei Krankheit oder
anderen sozialen Notlagen in den Landwirtschaftsbetrieben einzuspringen.

Die Arbeitsgemeinschaft bündelt als eingetragener Verein übergreifende Aktivitäten
der Ringe. Sie vertritt deren Interessen auf Landes- und Bundesebene und
organisiert die landesweite Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

Der Vorsitzende und die Stellvertreter erledigen als geschäftsführender Vorstand
die Vereinsarbeit. Wichtige Entscheidungen werden im Rahmen von
Vorstandsitzungen und Arbeitstagungen mit den Vorständen und Geschäftsführern
der sächsischen Maschinen- und Betriebshilfsringe getroffen.

 

Personalien:

1. Vorsitzender       Wolfgang Ahnert
Stellv. Vorsitzender Andrea Reinhardt
Stellv. Vorsitzender Frank Albrecht

 

Höchstes Entscheidungsgremium ist die Mitgliederversammlung. Sie entscheidet über die strategische Ausrichtung des Verbandes.

Die Aufgabe des Vereins besteht darin, in Sachsen den Gedanken der überbetrieblichen Zusammenarbeit im Rahmen der organisierten Nachbarschaftshilfe und der Betriebshilfe zu fördern und zu verbreiten.

Die sächsischen Maschinenringe präsentieren sich:

  • agra Leipzig
  • Tag der Sachsen
  • Hof- und Landwirtschaftsfeste
  • Feldtage
  • Sächsische Pflügermeisterschaften
Stand zur agra in Leipzig

Stand der Maschinenringe zur agra in Leipzig

Die Arbeitsgemeinschaft der Maschinen- und Betriebshilfsringe ist anerkannte Stelle für Freiwillige im Bundesfreiwilligendienst.
Interessenten mit abgeschlossener landwirtschaftlicher Ausbildung können sich dazu bei uns melden.


Vorteile:

Zeit kann als Praktikum angerechnet werden
Einsatz in der Nähe des Wohnortes
Zusätzliche Berufserfahrung

 


AG der Maschinen- und Betriebshilfsringe Sachsen e. V. • Ahornstraße 13 • 09306 Erlau • Tel.: 03727 / 2416 • Fax: 03727 / 2246 • E-Mail versenden